Erster Platz auf Bundesebene

Dingolfing, 03.06.2019

Die beiden Bundessieger des Jugendmalwettbewerbs bei der Ehrung.

Das gespannte Warten hat ein Ende, die Entscheidungen auf Bundesebene sind gefallen: Nach Prämierungen auf Orts- und Landesebene stehen jetzt die Bundespreisträger beim 49. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken fest.

Am 20. und 22. Mai 2019 wählten Expertenjurys in Berlin die deutschlandweit besten Beiträge aus. Was sie persönlich mit dem aktuellen Wettbewerbsthema „Musik bewegt“ verbinden und welche Rolle Musik in ihrem Leben spielt, drückten fast eine halbe Million Kinder und Jugendliche in Deutschland in Bildern und Kurzfilmen aus oder reichten Quizlösungen ein. Für die Bundesebene hatten sich schließlich 250 Bilder und 90 Kurzfilme qualifiziert. Zu den Bundespreisträgern in der Kategorie Kurzfilm/Videoportal gehören auch Tobias W. und Seraphin F. aus Dingolfing. Mit ihrem Film „Life Sax“, den die Schüler auf dem Videoportal des Wettbewerbs www.jugendcreativ-video.de eingereicht hatten, belegten sie den ersten Platz.

„Wir gratulieren Seraphin und Tobias herzlich zur Auszeichnung auf Bundesebene und freuen uns sehr, dass sie mit ihrem Film die Bundesjury überzeugen konnten. In den Zweigstellen unserer Bank wurden in dieser Wettbewerbsrunde über 1.900 Bilder, 2 Kurzfilme und viele Quizlösungen eingereicht“, so Josef Wenninger von der Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG, die den Jugendwettbewerb im Raum Dingolfing, Frontenhausen und Reisbach veranstaltet und den beiden jungen Filmemachern auch die Urkunden für den Bundessieg überreichte. „Unser Institut richtet den Jugendwettbewerb seit 13 Jahren aus und wir freuen uns immer wieder aufs Neue über die große Beteiligung der Kinder und Jugendlichen in unserer Region. Es ist für uns ein wichtiges Anliegen, zur Förderung der Kreativität und Eigeninitiative bei Heranwachsenden mit diesem Wettbewerb beizutragen.“

Die 15-Jährigen begeisterten die Bundesjury mit ihrer kreativen Darstellung des Wettbewerbsthemas. „Originell, witzig und spannend! Das Filmteam von ‚Life Sax‘ hat die Jury auf allen Ebenen des Filmemachens begeistert. Von Anfang an verfolgt man als Zuschauer neugierig, was dem Protagonisten passiert. Eine gelungene Erzählung, eine den Zuschauer leitende Kamera und eine sehr präzise Bildauswahl mit gekonnten Kamerabewegungen und einem künstlerischen Auge für Details fallen im Kurzfilm auf. Der professionelle Eindruck des Films vervollständigt sich mit Blick auf die Montage: Zeitraffer, Farbwechsel und pointierte Musik zum Schnitt zeigen, wie viel künstlerische Kraft und planerische Arbeit in dem Werk stecken. Wir gratulieren herzlich zu dieser gelungenen Teamarbeit“, so Bundesjurorin Sophia Beck von der Deutschen Filmakademie.

Den Bundespreis in der Kategorie Bildgestaltung erhielten die jeweils fünf besten Beiträge in jeder der insgesamt fünf Altersgruppen. Darüber hinaus gab es in dieser Kategorie fünf Förderpreise. Im Bereich Kurzfilm wurden aus den Einreichungen über die Bank sowie Direkteinreichungen über das Videoportal jeweils die drei besten Filmemacher beziehungsweise Filmteams mit dem Bundespreis geehrt. Die erstplatzierten Bundessieger im Bereich Bildgestaltung haben nun noch die Chance auf eine internationale Auszeichnung, deren Preisträger Ende Juni 2019 in Wien, Österreich, bekannt gegeben werden. Vom 28. Juli bis 4. August 2019 verbringen dann alle rund 50 Bundessieger eine gemeinsame kreative Woche in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee. Unter fachkundiger Anleitung können sich die Kinder und Jugendlichen in verschiedenen Werkstätten ausprobieren und weiterentwickeln, mit Gleichgesinnten austauschen und an einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm teilnehmen. Die Preisträgerakademie zählt zu den Höhepunkten des Jugendwettbewerbs und bildet zugleich den Abschluss der Wettbewerbsrunde. Die nachhaltige Talentförderung steht dabei klar im Vordergrund und soll auch die Freude an der künstlerischen Betätigung festigen.

„jugend creativ“ wird seit 1970 jährlich von Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz ausgelobt und zählt zu den größten Jugendwettbewerben seiner Art weltweit. Am 1. Oktober 2019 startet der 50. Jugendwettbewerb mit Schauspielerin Iris Berben als Schirmherrin in die große Jubiläumsrunde. „Glück ist...“ lautet dann das Motto. Mitmachen können wie immer Schülerinnen und Schüler der 1. bis 13. Klasse sowie Jugendliche bis 20 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen.

Informationen zu den Preisträgern aus dem Raum Dingolfing, Frontenhausen und Reisbach sind unter www.volksbank-dingolfing.de abrufbar. Eine Übersicht aller Bundespreisträger des 49. Jugendwettbewerbs sowie Bildmaterial und Wissenswertes rund um „jugend creativ“ finden Sie auf der Wettbewerbshomepage unter www.jugendcreativ.de.