Malwettbewerbssieger fuhren mit der Volksbank-Raiffeisenbank ins Show-Event „Traumfabrik“

Dingolfing, 16.05.2018

Die Banksieger des 48. Jugendmalwettbewerbs durften zusammen mit der Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG das Show-Event „Traumfabrik“ im Münchner Zenith besuchen.  Die Show, die das Motto des 48. Jugendmalwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken „Traumfabrik“ widerspiegelte, war ein Genuss für die kleinen und großen Besucher. Waghalsige Akrobatik, unterhaltende Comedy und beindruckende Tanzdarbietungen wurden geboten, um das Publikum erstklassig zu unterhalten.

Gemeinsam mit Jugendberaterin Claudia Streifeneder und Marketingmitarbeiterin Stefanie Felkel brachen die zehn Banksieger des 48. Jugendmalwettbewerbs mit ihren Begleitpersonen auf, um die Event-Show „Traumfabrik“ im Zenith in München besuchen. Wie 180.000 andere Schülerinnen und Schüler aus Bayern im Alter von 6 bis 20 Jahren, hatten sie am 48. Internationalen Jugendmalwettbewerb von „jugend creativ“ teilgenommen. Im Februar wurden sie von der Jury der Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG zu den Banksiegern gekürt. Aus diesem Grund durften Sie die exklusive Veranstaltung als Preis für ihre tolle künstlerische Arbeit besuchen. In „Traumfabrik“ wurden viele verschiedene Showelemente und Auftritte dargeboten, wie zum Beispiel „Feuer fangen“. Dabei traf alpenländischer Brauchtum auf waghalsige Feuer-Artistik. Beim Programmpunkt „Das Rad“ schwang sich ein mutiger Akrobat mit einem überdimensionalen Rad über die Bühne. Beim Schwarzlichttheater „Mondlandung“ entstand die perfekte Illusion, sodass man sich selbst auf dem Mond wähnte. Bei der Darbietung von „Maschinenwelt“ wurde durch eine akrobatische Vorstellung ins Innere einer Maschine geschaut. Nach einer zwanzig minütigen Pause brachte „electric vibes“ mit ihrem Tanzauftritt die Halle zum Beben. Zu guter Letzt wurden die Zuschauer mit „Lightpainting“ verzaubert. Dabei jonglierten die Akrobaten bunt leuchtende Kegel und malten somit viele verschiedene Bilder auf die Bühne. Der spannendste Moment für alle Besucher, war die Preisverleihung von „jugend creative“. Dabei wurden nochmals die besten Bilder, Zeichnungen und Kurzfilme aller teilnehmender Nachwuchskünstler aus Bayern mit Urkunden, Medaillen, Geld- und Sachpreisen prämiert. Abgerundet wurde das ganze Spektakel von einem Finale, bei dem sich noch einmal alle Beteiligten des Show-Events auf der Bühne präsentierten und gemeinsam mit den Besuchern und den Gewinnern feierten. Somit vergingen zweieinhalb Stunden Programm wie im Flug und die jungen Künstler wurden dazu animiert, beim nächsten Malwettbewerb „Musik bewegt“ wieder mindestens genauso kreativ zu sein.