Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG spendet E-Bike Ladestation

Frontenhausen, 28.08.2018

Bürgermeister Franz Gassner, Vorstandsvorsitzender Michael Beham und Kompetenzzentrumsleiter Klaus Wiesbeck bei der Übergabe der E-Bike Ladestation.

Auf dem Marktplatz des Marktes Frontenhausen besteht seit kurzem die Möglichkeit sein E-Bike aufzuladen. Dank der großzügigen Unterstützung der Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG konnte hier nun eine E-Bike-Ladestation installiert werden. Die Vorarbeiten dazu leistete der Markt Frontenhausen. Auf dem Marktplatz, gegenüber von der Bäckerei Schleich, wurde eine entsprechende Fläche geschaffen, Stromkabel verlegt und die Einfriedungen hergestellt, damit die Ladestation einen entsprechenden Platz hat.
Nun konnte die Ladestation offiziell in Betrieb genommen werden. Dazu konnte Bürgermeister Franz Gassner den Vorstandsvorsitzenden der Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG, Michael Beham sowie Klaus Wiesbeck, Leiter des Kompetenzzentrums Frontenhausen-Marklkofen, willkommen heißen. Mit der Installation auf dem Marktplatz, wo sich das Leben in Frontenhausen abspielt und der neu eingeweihte Franz-Eberhofer-Kreisverkehr als Touristenattraktion ganz nah ist, hat man einen optimalen Platz gefunden. Die E-Bike-Ladestation ist an 24 Stunden öffentlich und kostenlos zugänglich und für alle Elektrofahrräder und Pedelecs konzipiert. Modernstes Design und Kundenfreundlichkeit sind dabei vereint. Vier kleine und ein großes Münzpfand-Schließfach entsprechen einem hohen Sicherheitsstandard. Jedes Fach ist mit einem eigenen FI- und Sicherungsschutzschalter ausgestattet, zudem ist die Ladestation gegen Überhitzung der Fächer mit einer passiven und aktiven Luftzirkulation ausgestattet. Die Anschaffungskosten hierzu betrugen stattliche 8.500 Euro, die voll von der Volksbank-Raiffeisenbank eG übernommen wurden. Wie Vorstandsvorsitzender Michael Beham betonte, versteht man sich seit jeher als starker Partner der Region. Daher übernimmt man bewusst die Verantwortung für die Umsetzung und Verbreitung umweltfreundlicher Entwicklungen. Mit der E-Bike-Ladestation leistet man so einen entsprechenden Beitrag, um Elektromobilität attraktiver zu machen. „Wir möchten Trendsetter sein und unsere Region weiterentwickeln. Darum fördern wir Elektromobilität“. E-Bikes und Pedelecs liegen mehr und mehr im Trend. Sie bringen Bewegung in den Alltag. Außerdem schonen die Räder als Alternative zum Auto die Umwelt. Diesen Trend möchte die Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG mit der Ladestation verstärken. Bürgermeister Franz Gassner betonte, es sei genau zum richtigen Zeitpunkt und am richtigen Ort diese E-Bike-Ladestation installiert worden. Die Fahrradfahrer werden immer mehr, immer mehr Radwege werden erschlossen, somit sei man absolut im Trend. Wer also künftig Rast am Marktplatz in Frontenhausen macht, der kann seinem E-Bike den nötigen Strom verpassen, dass dieses bestens für die Heimreise gerüstet ist.