Spende an Clean Winners e.V.

Dingolfing, 18.02.2016

Vorstandsvorsitzender Michael Beham bei der Spendenübergabe an Clean Winners e.V.

Manchmal geht es ganz schnell: eine plötzliche Krankheit, unerwartete Arbeitslosigkeit oder ein tragischer Unfall – und schon steht man nicht mehr in der Mitte der Gesellschaft, sondern ist außen vor. Besonders betroffen von solch dramatischen Entwicklungen sind die Kinder, denn sie leiden besonders unter den Veränderungen.

Genau diesen Kindern möchten Clean Winners helfen. Dort erleben sie durch den Sport Gemeinschaft und was es bedeutet, Teil eines Teams zu sein. Sie lernen die Freuden gemeinsamer Siege kennen und dass eine Niederlage leichter zu ertragen ist, wenn man sie mit anderen teilt. Viele der Kinder erleben erstmals, dass jemand auf sie eingeht und dass in einer Mannschaft jeder gleich wichtig ist. Sie erfahren, wie wichtig Fairness ist – beim Sport und auch im Leben.

Clean Winners möchte diese Kinder im Alter von 6 und 18 Jahren in den wichtigsten Jahren ihrer Entwicklung begleiten und ihnen Werte vermitteln, die ihnen ihr Leben lang erhalten bleiben.

„Wir bieten einmal pro Woche einen Nachmittag mit Sportaktivitäten und Hausaufgabenbetreuung, einmal im Monat gibt es gemeinsame Unternehmungen am Wochenende“, erklärt Stefan Eglseder, Koordinator der Clean Winners Aktivitäten in Dingolfing.

An 12 Standorten deutschlandweit werden rund 350 Clean Winners Kinder von Sportpädagogen und deren Helfern betreut. Bei Ausflügen wie Fahrradtouren, Skilagern und Feriencamps genießen die Kinder gemeinsame Erlebnisse und lernen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. In unterschiedlichsten Kursen und Workshops möchte Clean Winners zudem wichtige Themen nahebringen: Gesunde Ernährung, Stressabbau, gewaltfreier Umgang miteinander, Umweltschutz und Drogenprävention.

 „Jeder Clean Winners-Standort steht auf eigenen Füßen. Das betrifft auch die Finanzierung. Deshalb unterstützt die Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG den Standort Dingolfing gerne finanziell. Die Unterstützung und Förderung von sozialen Organisationen in unserer Region liegt uns sehr am Herzen“, so Vorstandsvorsitzender Michael Beham.