Preisverleihung in der Mittelschule Frontenhausen

Dingolfing, 10.03.2015

Klaus Wiesbeck und Johannes Stalleder von der Geschäftsstelle Frontenhausen-Marklkofen mit den Gewinnern

Anfang März nahmen Kompetenzzentrumsleiter Klaus Wiesbeck und Jugendberater Johannes Stalleder von der Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG, Filiale Frontenhausen-Marklkofen, zusammen mit Schulleiter Karl Peter Fuchs, die Preisverleihung in der Mittelschule Frontenhausen vor. „Immer mobil. Immer online. Was bewegt dich?“ – so lautet das Thema des diesjährigen Internationalen Jugendwettbewerbs der Volksbanken und Raiffeisenbanken.

In die Ferien fliegst du mit dem Flugzeug oder nimmst den Zug. Mit dem Fahrrad fährst du zu Freunden und mit dem Bus in die Schule. Du bist in Bewegung – auch in der digitalen Welt. Mit deinen Freunden verabredest du dich in virtuellen Räumen, mit einem Klick zeigst du online, wo du gerade bist, und für deine Hausaufgaben recherchierst du auch mal unterwegs. Wie mobil bist du? Was erlebst du, wenn du mit deinen Freunden auf Achse bist? Und welche Schattenseiten hat es eigentlich, wenn wir ständig in Bewegung und online sind? Mit diesen Fragen setzten sich die 165 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Frontenhausen bei der Gestaltung ihrer Bilder zu dem Thema „Immer mobil. Immer online. Was bewegt dich?“ auseinander.  

Um nun die Preisträger persönlich zu küren, begab sich Geschäftsstellenleiter Klaus Wiesbeck und Jugendberater Johannes Stalleder von der Filiale Frontenhausen-Marklkofen in die Schule. An die insgesamt 23 Klassensieger der fünften bis neunten Jahrgangsstufen wurden tolle Preise verteilt.

Als Jugendquizsieger konnte Lraa-Michelle Wolter, Marius Kiefer und Anna-Lena Meier gekürt werden, die je das Spiel Ludo als Gewinn mit nach Hause nehmen konnten. Da es bei diesem Malwettbewerb aber keine Verlierer gibt, hatte die Volksbank-Raiffeisenbank Dingolfing eG auch ein Anerkennungsgeschenk für alle Teilnehmer dabei.